Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln Visual Key
    Seite drucken   Sitemap   Kontakt per Mail   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Aktuelles Veranstaltungen  · 

Veranstaltungen


Themenwochen zum Ehrenamt

Veranstalter: Stadt Köln

Termin: 02. bis 22. August 2021

Orte:
- Schildergasse/Springbrunnen
- Breitestraße/Ecke Auf dem Berlich
- Kalk/Post
- Porz-Mitte/ Josefstraße

An Informationsständen im Stadtgebiet können Interessierte mit verschiedenen ehrenamtlich tätigen Organisationen an den oben genannten Standorten von 11.00 bis 18.00 Uhr ins Gespräch kommen. Detaillierte Infos finden Sie auf folgender Internetseite: www.ehrenamt.koeln
Auch die Selbsthilfe-Kontaktstelle, das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe sowie verschiedene Selbsthilfegruppen sind mit vertreten. Eine Übersicht der teilnehmenden Selbsthilfegruppen haben wir für Sie zusammengestellt:


NRW Selbsthilfe Tour, Tourstops in Köln

Veranstalter: FAS – Fachausschuss Sucht, LAG Selbsthilfe NRW und KOSKON – Koordination für Selbsthilfe in NRW, Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln.

Termine: 27. August und 13. September 2021

Orte:
- Köln Neumarkt
- Uniklinik Köln

Die bundesweit einmalige Zusammenarbeit wirbt für Selbsthilfe: Krankenkassen und Selbsthilfe touren durch NRW. Unter dem Motto „Nimm dein Leben in die Hand!“ findet von April bis Oktober die NRW Selbsthilfe-Tour statt. In Köln gehen am 27. August 2021 und 13. September 2021 die Selbsthilfe-Kontaktstellen und Landesorganisationen der Selbsthilfe mit einem Truck und einer mobilen Bühne in die Fußgängerzonen.
Auf der Tour wird mit einem vielfältigen Programm für das Thema Selbsthilfe geworben. Auf der Bühne werden sich Selbsthilfegruppen vorstellen, es wird Talkrunden mit interessanten Gästen geben und für Musik und Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt.


fragEltern - Aktionstag des Elternkreises drogengefährdeter und -abhängiger Jugendlicher

Veranstalter: arwed e. V. Arbeitsgemeinschaft der Rheinisch-Westfälischen Elternkreise drogengefährdeter und abhängiger Menschen e. V. in NRW und Elternkreis drogengefährdeter und -abhängiger Jugendlicher in Köln

Termin: 28. August 2021, 11:00 Uhr

Ort: Ebertplatz Köln

Mit einem bunten Rahmenprogramm macht die Bekennerkampagne "Mein Kind nimmt Drogen" anlässlich des 30. Bestehens des Landesverbandes ARWED NRW auch in Köln Station. Es soll die Selbsthilfe vor allem auch für betroffene Eltern bekannter gemacht, eine gesellschaftliche Sensibilisierung für dieses Thema erreicht und zur Entstigmatisierung von Eltern und Betroffenen beigetragen werden.


Vortrag Hörschädigung und Beruf – wie kann das gelingen?

Veranstalter: Deutscher Schwerhörigenbund Köln e.V.

Termin: Samstag, 11. September 2021, 15.00-17.00 Uhr

Ort: FORUM Volkshochschule, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Referent: Frank Karstens, Fachberater in der Psychologischen Beratung für Menschen mit
Hörschädigung beim Integrationsfachdienst Köln.

Von der Bewerbung und dem Berufseinstieg („Verschweigen oder nicht?“) über die Ausstattung der Arbeitsplatzes und den Umgang mit Kolleginnen und Kollegen bis hin zur Notfallhilfe, wenn es einmal nicht gut läuft: Der Vortrag greift die heißen Eisen auf, mit denen sich Hörgeschädigte – und auch viele andere Menschen mit Beeinträchtigungen – auseinandersetzen müssen, wollen sie im Beruf erfolgreich bestehen.
 
Der Eintritt ist frei. Anmeldemodalitäten und nähere Informationen entnehmen Sie bitte folgender Datei:


Kölner Gesundheitsgespräche 2021

Veranstalter: Stadt Köln in Kooperation mit der VHS

Ort: Forum VHS, Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29 – 33, 50667 Köln.
Nur die Blutzuckermessungen finden im Gesundheitsamt, Neumarkt 15 – 21, 50667 Köln statt.
An allen Veranstaltungen ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung online möglich.

Am 18. August, 7. Oktober und 10. November 2021 sind auch die Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln und/oder Selbsthilfegruppen beteiligt.

Die Veranstaltungen sind kostenlos. Anmeldemodalitäten und nähere Informationen entnehmen Sie bitte folgender Datei:


Psychose-Forum

Veranstalter: Rat und Tat e.V., Hilfsgemeinschaft für Angehörige von psychisch Kranken

Termine: 23. September, 07. Oktober, 28. Oktober, 11. November, 25. November, 09. Dezember 2021 von 16:45 bis 18:45 Uhr

Ort: Im Saal des Bezirksrathauses Mülheim, am Wiener Platz 2a

Seit über 20 Jahren treffen sich Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürger*innen regelmäßig zum Erfahrungsaustausch. Im Gespräch miteinander wollen sie mehr Verständnis füreinander entwickeln, gegenseitige Berührungsängste überwinden und Vorurteile gegenüber psychisch erkrankten Menschen abbauen helfen.

Eingeladen sind alle am Thema Interessierten - ob mit oder ohne eigene Erfahrungen oder Berührungspunkte mit Psychiatrie.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Weitere Informationen sehen Sie im Programm:

 



 
top